Weltkind-Icons-hi

Ich bin Tina Wittholm

Philosophische Praktikerin & Ethische Rebellin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dafür schlägt mein Herz

Die Liebe zur Weisheit

Ich bin immer schon gerne auf den tiefgründigen Seiten des Lebens gewandert. Meine große Leidenschaft ist die philosophische Lebenskunst, die mir immer wieder Kraft und die Möglichkeit für inneres Wachstum gegeben hat. Denn die philosophia (griech. „Liebe zur Weisheit“) ist auch die Liebe zum guten, gelingenden Leben – d.h. die Umsetzung des Wissens in die Praxis.  

Philosophie ist für mich eine ganzheitliche Entwicklung meines Selbst. Sie hilft nicht nur sich selbst und die Welt besser zu verstehen, sondern bietet auch viel Potenzial zur praktischen Umsetzung und ethischen Selbstverbesserung. Dabei ist es wertvoll zu wissen, dass nicht immer alles nur positiv sein kann. Gerade auch die unbequemen Wahrheiten machen die Tiefe des Lebens aus. 

Seit über 12 Jahren beschäftige ich mich mit dem Studium der Philosophie und setze nun meine Erfahrungen praktisch ein, um andere Menschen beim Vorankommen mit ihren eigenen Lebensfragen zu unterstützen.

Werdegang

Über Umwege und Irrwege zu mir selbst

Seit meiner Jugend hatte ich mit Weltschmerz, Selbsthass, psychischen Problemen wie Essstörung, selbstverletzendem Verhalten, Depression, Panikattacken, Ängsten, Selbstzweifeln etc. zu kämpfen. Neben dem Studium habe ich mich mit vollem Elan und Einsatz in meinen vermeintlichen „Traumjob“ im Bereich Markt- & Motive Research gestürzt und fand mich nach einigen Jahren in einem Burnout wieder. Vor lauter Arbeit machte ich keinen Sport, habe mich ungesund ernährt, geraucht und immerzu sehr schlecht geschlafen. In meinem Körper fühlte ich mich noch nie so richtig wohl und war ständig erschöpft, meine Emotionen waren instabil oder unterdrückt. Zusätzlich habe ich mich in einer Beziehung mit einem Narzissten ständig klein gehalten und die Aufarbeitung meiner Schattenseiten vermieden. Ich habe mich nie gut genug gefühlt und meinen Selbstwert an die Erbringung von Leistung gekoppelt – was ein Grund mehr war, mich in Arbeit zu flüchten und dadurch Anerkennung von außen zu bekommen.

Was ich heute verstanden habe: ich hatte eine sehr schlechte Selbstbeziehung und haben mich in meiner Identität viel zu sehr im Außen orientiert! Kein Wunder, dass ich mich lange so verloren gefühlt habe. 

Letztlich bin ich meinem Herzen gefolgt und habe mich vollständig der Philosophie gewidmet. Dank der inneren Arbeit, die ich durch Philosophische Praxis gemacht habe, konnte ich mich von Fremdentwürfen befreien, einen komplett neuen Umgang mit Ängsten und Selbstzweifeln finden und endlich bei mir selbst ankommen. Ich habe begonnen mich selbst zu lieben und mir tief zu vertrauen und endlich das Leben zu leben, das mich wirklich erfüllt.

Lebensfreude, Flow und Erfüllung können so einfach zu sein, wenn man weiß, wo und wie man ansetzen muss!

Icon_Book
  • 2022: Abschluss Master Philosophie, Universität Wien (Herbst)
  • 2020: Unternehmensgründung Weltkind  Philosophische Praxis
  • 2020: Abschluss Akademische Philosophische Praxis, Universität Wien
  • 2018: Abschluss Bachelor Japanologie, Universität Wien
  • 2014: Abschluss Bachelor Philosophie, Universität Wien
  • 2009: Matura am Bundesrealgymnasium, Frauengasse Baden bei Wien
  • 1990: Ein Kind kommt zur Welt
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Philosophische Praxis Weltkind. Mehr Infos anzeigen.

Meine Mission

Ethische Selbstentwicklung vorantreiben

In mir steckte immer auch schon eine Rebellin – obwohl ich oft nicht wusste, wohin mit mir, habe ich immer schon Selbstverständlichkeiten hinterfragt und nichts einfach so hingenommen, nur „weil es so ist“. Es hat mir lange einfach nur an Vertrauen gefehlt, auf das zu hören, das sich wirklich richtig anfühlt.

Ich sehe es als meine Mission, Menschen zu ermutigen, sich frei von Fremdentwürfen zu machen und sich zu trauen, einfach sie selbst zu sein! Ich möchte eine ethische Rebellion anzetteln, in der Menschen ihre Selbstreflexion zur obersten Priorität machen und ihre mindfucks aufarbeiten, um sich ethisch zu transformieren und damit letztlich eine bessere Welt schaffen! Denn wir alle sind das, was „die Welt“ ist. Nur in dem Ausmaß, in dem wir uns selbst verändern und wahrhaftig nach unserem inneren Wertekompass leben, können wir die Welt verändern. Das liegt allein in unserer Hand und es ist Zeit, dass wir pro-aktiv die volle Verantwortung dafür übernehmen. 

Weltkind-Icons-compass dark

Mein ethischer Kompass

Offenheit • Wahrhaftigkeit • Freiheit

Always act upright and authentic according to my values. Listen to my heart. Don‘t accept anything just because it is, what it always was. Challenge the status quo. Act, don‘t plan. Be fearless. Break the rules. Make my own rules. Free myself. Constantly improve. Take risks and put everything on the line for the things I believe in. Try to smash into pieces what I don‘t believe in (e.g. carnism, racism, misogyny, religious brainwashing, pressure to perform, hypocritical conventions…). Care about and connect honestly with my community and recruit them to my crusade. Make people want to be part of something meaningful. Give value, quality, education, information and passion. Kick ass if it‘s necessary. 

Mitglied bei

Kreis Akademisch Philosophischer Praktiker, kapp-austria.com

LogoIGPP

Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis, igpp.org 

Institut für Philosophische Praxis und Sorgekultur, ipps.at

Interviews

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und sonst?

Wenn Du noch mehr wissen willst...

Ich lese unheimlich gerne und ich liebe es kreativ zu sein. Ich liebe Katzen und Pandabären. Ich liebe Spazierengehen genauso wie Serien schauen und Videospiele spielen. Ich liebe Grüntee und Matcha-Latte. Ich liebe Pop Punk, Post-Hardcore und Progressive Trance. Und ich liebe es, neue Städte und Länder zu entdecken. Wenn Du mehr über mich wissen willst folge mir gerne auf Instagram oder Facebook unter @philosophieweltkind!